Es geht nur um ein bestimmtes Mindesthaltbarkeitsdatum

Geriebener Gouda von Penny zurückgerufen: Möglicherweise Folienpartikel im Käse

Geriebener Käse
© picture-alliance, Maria Reichenauer / CHROMORANGE

06. August 2020 - 23:27 Uhr

Rückruf als "rein vorsorgliche Maßnahme"

Die DMK Deutsches Milchkontor GmbH (DMK) ruft ihren Gouda zurück. Dabei handelt es sich um "Penny Gouda 48% Fett i. Tr., gerieben, würzig mild 200g" mit Mindesthaltbarkeitsdatum 23.09.2020 und Identitäts- und Genusstauglichkeitskennzeichen DE NI 086 EG (siehe Aufdruck auf der Verpackung) zurück. Der Grund: Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich im Einzelfall kleine Folienpartikel im Produkt befinden. Bei dem Rückruf handelt es sich um eine rein vorsorgliche Maßnahme.

Kunden bekommen ihr Geld zurück

Das Produkt wurde ausschließlich in PENNY-Filialen in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern, Baden-Württemberg und Saarland verkauft. Die noch vorliegende Ware wurde bereits aus dem Handel genommen. Artikel mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten sind nicht betroffen. Verbraucher, die den Käse gekauft haben, erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons eine Erstattung des Kaufpreises.