Gericht entscheidet über Prozess gegen Costa-Kapitän Schettino

12. Februar 2016 - 22:44 Uhr

Gut 15 Monate nach der Havarie der Costa Concordia hat eine erste vorläufige Anhörung zu dem Unglück begonnen. Die Richter im toskanischen Grosseto sollen entscheiden, ob es einen Prozess gegen Unglückskapitän Francesco Schettino und fünf weitere Beteiligte geben wird. Auch Schettino selbst erschien begleitet von seinen Anwälten vor Gericht. Mit einer Entscheidung der Richter wird erst in einigen Monaten gerechnet.

Die Staatsanwaltschaft hatte im Februar zum Abschluss der Untersuchungen gefordert, ein Verfahren gegen Schettino und fünf weitere Beschuldigte, darunter zwei Offiziere und den Steuermann des Schiffes, zu eröffnen.