Zeuge hat Streit beobachtet

45-Jährige verbrennt in Auto – ihr Ehemann soll es angezündet haben

© deutsche presse agentur

14. November 2019 - 12:24 Uhr

Ehepaar lebte getrennt

Eine Frau ist im baden-württembergischen Gerabronn in einem Auto verbrannt, nachdem ihr Ehemann es angezündet haben soll. Der 47-Jährige, der von der 45-jährigen Frau getrennt lebte, wurde nach Polizeiangaben an seinem Wohnort festgenommen.

47-Jähriger soll Fahrzeug in Gerabronn in Brand gesetzt haben

Ein Zeuge hatte am Donnerstagmorgen beobachtet, dass sich die zwei auf einer Straße in Gerabronn (Kreis Schwäbisch Hall) gestritten hatte. Die Frau soll dabei verletzt worden sein. Dann soll der 47-Jährige das Fahrzeug in Brand gesetzt haben, wie die Polizei Aalen mitteilte. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln jetzt die Umstände der Tat.