Geplanter Mord an Iuliana (†15)? Mädchen-Killer von Viersen kündigte Tat in Sprachnachricht an

5. Juli 2018 - 12:32 Uhr

"Ich stech die auch einfach ab"

Die 15-jährige Iuliana aus Viersen wurde umgebracht, weil sie ihren Freund verlassen wollte. Hätte die Tat verhindert werden können? Jetzt ist eine Sprachnachricht bekannt geworden, in der Iulias Mörder seine Tat ankündigte. "Ich schwöre, ich hab ein Messer dabei. Ich stech die auch einfach ab", heißt es in der Nachricht von Matyu K., die sein Bekannter Marcel F. uns vorspielt.

Iulianas Killer stach sechsmal zu

Die trauernden Eltern der getöteten Iuliana.
Die trauernden Eltern der getöteten Iuliana.

Der 17-Jährige hat seiner Ex-Freundin am Tattag laut Polizei im Park aufgelauert und mit einem Messer sechsmal zugestochen. Jede Hilfe für das Mädchen war vergeblich, es starb wenig später im Krankenhaus.

Wie wirkt es auf die Eltern des Opfers, dass offenbar bekannt war, dass Matyu K. sehr aggressiv ist? Marcel F. bestätigt, dass der Killer das Mädchen umbringen wollte: "Er hat gesagt, dass sie seine Ehre verletzten würde. Wenn sie ihn verlassen würde, würde er sie erstechen wollen", so der Jugendliche

Iulianas Mutter: "Meine Tochter meinte: Mit ihm stimmt was nicht"

Für ihrer Beerdigung wurde Iuliana herausgeputzt wie eine Braut.
Für ihrer Beerdigung wurde Iuliana herausgeputzt wie eine Braut.

Für Iulianas Eltern sind die Erkenntnisse und die Sprachnachricht ein Schock. "Am Anfang hat er auf uns einen guten Eindruck gemacht. Wir hatten nie das Gefühl, dass er zu so etwas in der Lage sein würde. Nur zuletzt war er etwas seltsam. Meine Tochter meinte: Mit ihm stimmt was nicht", sagt die Mutter.

Iuliana wurde in ihrer Heimat Rumänien beerdigt, aufgebahrt wie eine Prinzessin. "Wir haben das nach rumänischer Tradition gemacht", sagt die Mutter. "Weil Iuliana nicht verheiratet war, musste sie bei ihrer Beerdigung wie eine Braut aussehen." Vor vier Jahren kam die Familie nach Deutschland, Vater, Mutter und das einzige Kind. Ein lebenslustiges Mädchen mit großen Zielen. Nun ist sie tot, weil ein 17-Jähriger nicht verkraftet hat, dass Iuliana sich von ihm trennte.

Droht dem Mädchen-Killer von Viersen eine Verurteilung wegen Mordes?

15.06.2018, Nordrhein-Westfalen, Viersen: Mehrere hundert Menschen haben nach einem Trauermarsch für das 15-jährige  erstochene Viersener Mädchen Blumen und Kerzen abgelegt. Dazwischen ist ein Foto des Opfers. Das Mädchen wurde mutmaßlich von ihrem
Mehrere hundert Menschen haben nach einem Trauermarsch für die erstochene 15-Jährige in Viersen Blumen und Kerzen abgelegt. Dazwischen ist ein Foto des Opfers.
© dpa, Roland Weihrauch, rwe exa

Matyu K. wird sich für sein Verbrechen vor Gericht verantworten müssen. Dabei dürften seine Drohungen aus der Sprachnachricht eine Rolle spielen. Sollte der Richter zur Ansicht gelangen, dass es sich um eine geplante Tat handelte, könnte er wegen Mordes verurteilt werden und für 15 Jahre hinter Gitter gesperrt werden.