„Ich photoshoppe meine Fotos nicht!"

Georgina Fleur steht zu ihrem After-Baby-Body

Neu-Mama Georgina Fleur will ihren After-Baby-Body nicht verstecken
Neu-Mama Georgina Fleur will ihren After-Baby-Body nicht verstecken
© imago/Future Image, SpotOn

07. Dezember 2021 - 11:04 Uhr

Georgina Fleur schämt sich nicht für ihren Körper

Frisch gebackene Mütter sollten sich nach der Schwangerschaft nicht auf ihre Figur reduzieren lassen. Das sieht auch Georgina Fleur so. Die 31-Jährige brachte im August ihre kleine Tochter zur Welt. Kurz nach der Geburt präsentierte sie ihren After-Body-Baby selbstbewusst im Netz. Doch offenbar hagelte es Kritik von der Netz-Gemeinde. Denn jetzt meldet sich Georgina mit einem ehrlichen Update zu ihrer Figur.

Kein Problem mit Bikini-Fotos

Georgina Fleur ist stolz auf ihre Figur – und zeigt das auch. Bei Instagram teilt sie zwei Bikini-Fotos mit ihren 400.000 Followern. "Yes, its me – genauso wie eine Mama aussehen kann", schreibt sie dazu. Die 31-Jährige bekomme häufig Nachrichten, in denen ihr gesagt werde, dass sie zu ihrem Körper stehen soll. Und das tue sie. "Na klar, versuche ich wieder in Form zu kommen, versuche mich ausgewogen und gesund zu ernähren (es gibt natürlich auch mal Ausnahmen), mache Sport, aber dennoch muss ich mich nicht verstecken!", so Georgina weiter.

"Ich photoshoppe meine Fotos nicht und wenn ich nicht direkt meinen Bauch in die Kamera halte, heißt es nicht, dass ich mich dafür schäme", betont die Neu-Mama. Sie habe immerhin einem Baby das Leben geschenkt und stehe zu ihren Kurven. Daher gehe es ihr nur darum, "dass ich mich für mich am vorteilhaftesten zeige". Abschließend hat sie eine wichtige Botschaft für ihre Fans: "Bitte schämt euch auch nicht, egal ob kurvig, dünn, dick, groß oder klein! Jeder ist auf seine Art und Weise wunderschön." (tma)