„Baby & ich genießen das Leben“

Georgina Fleur präsentiert ihre wachsende Baby-Kugel im knappen Bikini

Georgina Fleur präsentiert immer häufiger ihre wachsende Kugel auf Instagram.
Georgina Fleur präsentiert immer häufiger ihre wachsende Kugel auf Instagram.
© dpa, Felix Hörhager, hoe sab kde

25. Juni 2021 - 12:20 Uhr

Georgina Fleur geht es wieder besser

Reality-Sternchen Georgina Fleur (31) scheint es wieder besser zu gehen. Noch vor wenigen Tagen klagte sie über Schwangerschaftsbeschwerden, nun planscht sie wieder fröhlich im Pool. Dabei zeigt sie stolz im Bikini, wie sehr ihr Babybauch schon gewachsen ist.

Georgina Fleur genießt ihre Schwangerschaft

Im Bikini kommt Georgina Fleurs Schwangerschaft besonders gut zur Geltung.
Im Bikini kommt Georgina Fleurs Schwangerschaft besonders gut zur Geltung.
© Instagram, georginafleur.tv

Glücklich und zufrieden posiert Georgina mit ihrem runden Bauch vorm Spiegel. Die ehemalige "Sommerhaus der Stars"-Teilnehmerin ist mittlerweile im siebten Monat schwanger und präsentiert ihre wachsende Baby-Kugel immer häufiger auf Instagram. "Baby und ich genießen das Leben in vollen Zügen", schreibt sie unter die kurzen Videoclips, auf denen sie mit der Skyline von Dubai im Hintergrund im Pool planscht.

Georgina hatte Schmerzen

Erst vor wenigen Tagen klang das noch ganz anders. Die werdende Mama hatte mit ordentlichen Beschwerden zu kämpfen. "Es tut weh! Ich habe das Gefühl, meine Bauchdecke reißt auf!" verriet sie in ihrem Baby-Update. Nun hat sie aber offensichtlich wieder Appetit und postet gleich ihr Frühstück: Klubsandwich mit Pommes – na als Schwangere darf man das! Schließlich, so schreibt sie, konnte sie die letzten Tage kaum was essen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Etwas Ruhe nach Eklat mit Kubi

Ein bisschen Erholung sei der werdenden Mama gegönnt. Schließlich steht sie nach dem Eklat mit Kubilay Özdemir, bei der es sogar eine Handgreiflichkeit mit einem Brotmesser gegeben haben soll, nun alleine mit Kind da. Das ist zwar schwer, da sie sich schon Unterstützung wünschen würde, schreibt Georgina außerdem in ihrer Story, aber: "Lieber allein, als in schlechter Gesellschaft. Es war mal wieder höchste Zeit, auszusortieren." (udo)