Opfer von Missbrauch, Zwangsprostitution und Entführung

Georgia: US-Marshals retten 39 vermisste Kinder

US-Polizei rettet 39 vermisste Kinder Operation "Not Forgotten"
00:31 min
Operation "Not Forgotten"
US-Polizei rettet 39 vermisste Kinder

30 weitere Videos

Ermittler suchten gezielt nach Kindern in Gefahr

Im US-Bundesstaat Georgia hat die Polizei 39 vermisste Kinder aufgespürt und in Sicherheit gebracht. Die Ermittler der Operation „Not Forgotten“ (Nicht Vergessen) suchten zwei Wochen lang gezielt nach vermissten Kindern. Die Behörden fürchteten, dass sie in Gefahr sein könnten, zur Prostitution gezwungen zu werden.

Kinder in den Fängen krimineller Banden

26 Kinder wurden von den US-Marshals gerettet. 13 weitere Kinder wurden im Auftrag des Jugendschutzes gesucht und gefunden. Die Behörden wollten sicher gehen, dass es den Kindern gut ging. Die Polizei suchte gezielt nach Kindern, bei denen die Behörden glaubten, dass sie in Gefahr sein könnten, Opfer von Menschenhandel, Missbrauch und Ausbeutung zu werden. Aber auch nach Kindern, die aufgrund ihres körperlichen oder geistigen Zustandes besondere Betreuung brauchten.

In einigen Fällen war ein Elternteil mit den Kindern untergetaucht, in anderen Fällen waren Kinder in die Fänge von Sexualstraftätern oder kriminellen Banden geraten. Die Polizei nahm während der Operation neun Verdächtige fest und vollstreckte 26 bereits bestehende Haftbefehle, wie der US-Sender CBS News berichtet. Zusätzlich ermitteln die Behörden jetzt noch wegen Zwangsprostitution, Entführung, Kindesentzug, Drogen- und Waffenbesitz und Verstoß gegen gerichtliche Auflagen für Sexualstraftäter gegen mehrere Verdächtige.

Ermittler sind froh über jedes Kind, dass sie in Sicherheit bringen konnten

Für die Ermittlergruppe, die normalerweise entflohene Straftäter jagt, war es etwas ganz Besonderes, vermisste Kinder zu retten. Das Gefühl, die Kinder in Sicherheit zu bringen, sei mit nichts zu vergleichen, erklärten die Ermittler nach erfolgreicher Operation. Ein gerettetes Kind zu finden, sei genauso viel Wert wie Tausende Straftäter dingfest zu machen.

Die Kinder sollen nun psychologische Unterstützung bekommen, um ihre traumatischen Erfahrungen zu verarbeiten. Sie alle haben nun eine Chance auf ein selbstbestimmtes, gewaltfreies Leben bekommen. „Die Nachricht an alle vermissten Kinder und ihre Familien ist, dass wir niemals aufhören werden, euch zu suchen“, sagte der Donald Washington, der Direktor der Ermittlungsbehörde dem Sender CBS News.