"Wirst du uns erschießen?"

Rührendes Video: Weißer Polizist nimmt afroamerikanisches Mädchen (5) bei Protesten in den Arm

06. Juni 2020 - 10:10 Uhr

George-Floyd-Proteste in Houston: Das Video geht bei Twitter viral

Ein bewegendes Video von einem George-Floyd-Protest in Houston geht bei Twitter gerade viral und rührt Nutzer zu Tränen. In dem Clip umarmt ein weißer Polizist ein kleines weinendes Mädchen, nachdem sie ihn gefragt hat: "Wirst du uns erschießen?"

„Wir sind hier, um euch zu beschützen“

Die kleine Simone Bartee ist am Samstag in Houston im US-Staat Texas unterwegs, um nach dem Tod von George Floyd gegen Polizeigewalt zu protestieren. Plötzlich bricht sie in Tränen aus. Ein weißer Polizist bemerkt das Mädchen. Als sie ihn fragt: "Wirst du uns erschießen?", kniet er sich neben die Fünfjährige und legt den Arm um sie.

"Wir sind hier, um euch zu beschützen, okay? Wir sind nicht hier, um euch weh zu tun. Ihr könnt protestieren, ihr könnt feiern, ihr könnt tun, was immer ihr wollt."

Nutzer sind zu Tränen gerührt

Den emotionalen Moment haben die Eltern des Mädchens auf Video festgehalten und bei Twitter gepostet. Inzwischen wurde der Clip über 16.000 Mal geteilt. Nutzer sind zu Tränen gerührt. "Dass sie ihn das fragen musste, bricht mir das Herz. Ich hoffe, ihr ging es danach besser", schreibt eine Nutzerin. "Danke, dass ihr diesen Moment festgehalten und geteilt habt. Ich frage mich, ob nicht der Polizist mehr von diesem Moment gelernt hat, als eure Tochter", schreibt eine andere.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Proteste gegen Polizeigewalt

Simone protestierte mit ihren Eltern für die Rechte der Schwarzen. Auslöser für die Demonstrationen ist der Tod von George Floyd, der am 25. Mai in Minneapolis starb, nachdem ein weißer Polizist mehr als acht Minuten lang auf seinem Genick gekniet hatte. Der brutale Einsatz hat Proteste in den USA und in der ganzen Welt hervorgerufen.