Genf: Syrien-Konferenz ohne Ergebnis

01. Februar 2014 - 13:44 Uhr

Die syrischen Bürgerkriegsgegner haben bei ihren einwöchigen Gesprächen in Genf keine Einigung über einen Weg zum Frieden erzielt. Bei einer abschließenden Beratung ging es nach Angaben von UN-Vermittler Brahimi le-diglich um Modalitäten einer möglichen zweiten Verhandlungsrunde gehen.

Angestrebt werde, dass sich die Delegationen der Regierung und der Opposition nach einer Pause für interne Konsultationen erneut in der Schweiz treffen. UN-Generalsekretär Ban sag-te, das Treffen habe sich erwartungsgemäß als "sehr schwierig" erwiesen.