Geiselnehmer fordert Bier und TV-Interview

12. Februar 2016 - 22:24 Uhr

Weil er einmal im Fernsehen auftreten wollte, hat ein Spanier eine Sparkasse überfallen und mehrere Geiseln genommen.

Der 44-Jährige war mit zwei Fleischermessern bewaffnet in die Filiale eines Geldinstituts in der ostspanischen Hafenstadt Alicante gestürmt und hatte drei Angestellte in seine Gewalt gebracht.

Zur Verwunderung der Polizei verlangte der Geiselnehmer weder ein Lösegeld noch einen Fluchtwagen, sondern eine Flasche Bier und ein Interview im Fernsehen.