Ehefrau von Dorfbewohnern zu Tode geprügelt

Dramatische Geiselnahme auf Geburtstagsparty: Vater hält 22 Kinder fest

31. Januar 2020 - 15:18 Uhr

Vater hatte Geburtstagsparty inszeniert

Im nordindischen Farrukhabad kam es am Donnerstagabend zu einer dramatischen Geiselnahme: Subhash Batham inszenierte eine Geburtstagsparty für seine einjährige Tochter und lud mehrere Kinder ein. Als sie in seinem Haus waren, verriegelte er die Türen und bedrohte sie mit einer Waffe. Nach zehn Stunden stürmte die Polizei das Haus und erschoss den Geiselnehmer. Alle 22 Kinder im Alter von sechs Monaten bis 15 Jahren sowie die Tochter des Täters wurden befreit.

"Wir versuchten, mit dem Mann zu verhandeln"

Bei dem Mann handelte es sich laut dem Nachrichtenportal "India Today" um Subhash Batham, einen Mordverdächtigen, der gerade gegen Kaution frei war. "Wir versuchten, mit dem Mann zu verhandeln, aber er war aggressiv und schoss im Haus", sagte ein Polizeisprecher. Beim Schusswechsel seien auch zwei Beamte verletzt worden.

Familien aus dem Dorf im Bundesstaat Uttar Pradesh hatten die Polizei alarmiert, nachdem ihre Kinder nach der angeblichen Feier am Donnerstagabend nicht nach Hause kamen, heißt es. 

Dorfbewohner erschlagen die Frau des verdächtigen Mörders

Nach der Geiselnahme haben die Dorfbewohner die Frau des verdächtigten Mörders getötet, so der Sprecher. Laut "India Today" versuchte sie noch zu fliehen, doch die Dorfbewohner erwischten sie und warfen Steine und Ziegel auf die Frau. "Sie hatte Kopfverletzungen und starke Blutungen, als sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde", so der Sprecher. Sie starb in Folge der Verletzungen. Noch ist unklar, ob sie an der Geiselnahme beteiligt war.

Lokale Medien berichteten, dass der Täter andere Dorfbewohner für seine frühere Festnahme verantwortlich gemacht habe. Er habe sich rächen wollen, weil er sich als unschuldig empfand.