Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Bahrain-Plan

Geimpfte und genese Fans dürfen zum F1-Auftakt

© imago images/Motorsport Images, Mark Sutton via www.imago-images.de, www.imago-images.de

04. März 2021 - 22:44 Uhr

Formel 1: Bahrain plant mit Fans

Die Verantwortlichen in Bahrain planen den Saisonauftakt der Formel 1 offensichtlich mit Zuschauern. Erlaubt sollen aber beim Grand Prix am 28. März in der Wüste von Sakhir nur Fans sein, die gegen das Coronavirus geimpft oder aber von einer Infektion genesen sind. Das gab der Bahrain International Circuit (BIC) am Donnerstag bekannt.

Rennen in Bahrain: Kartenverkauf startet

Sowohl die letzte der beiden notwendigen Impfungen als auch überstandene Infektionen müssten zum Zeitpunkt des Grand Prix zwei Wochen zurückliegen. Zu den Maßnahmen auf dem Circuit gehören eine Maskenpflicht zu jeder Zeit sowie das Einhalten von Mindestabständen. "Wir freuen uns, dass wir heute den Ticketverkauf starten konnten," sagte BIC-Geschäftsführer Scheich Salman bin Isa Al Khalifa.

Die Verantwortlichen in Bahrain hatten jüngst erst mit dem Angebot für Aufsehen gesorgt, den Formel-1-Tross komplett zu impfen. Möglich wäre das, weil die Motorsport-Königsklasse vom 12. bis 14. März auch ihre einzigen offiziellen Testfahrten vor der Saison auf dem Kurs absolvieren wird.

Video: Vettel - Bin noch gut genug für Siege

Tickets auf Haupttribüne und Kurve eins

Diejenigen, die dann insgesamt drei Wochen dort wären, könnten sich mit den beiden Impfungen versorgen lassen. Formel-1-Verantwortliche hatten das Angebot aber abgelehnt. Es gebe keine Pläne, die Formel 1 als Gruppe vor der Einführung der Impfstoffe durch das Gesundheitssystem in Großbritannien zu impfen. Acht der zehn Rennställe haben ihren oder einen Sitz in England.

Laut BIC-Homepage standen am Donnerstag mit dem Verkaufsstart Tickets nur für die Haupttribüne und Kurve eins zur Verfügung. Sie sollen laut der Mitteilung für die drei Tage des Grand Prix umgerechnet rund 220 Euro kosten.

RTL.de/dpa

Mehr zur F1

Auch interessant