"Geht's noch? Kayas Woche": Kaya Yanars eigene Sicht der Ereignisse

13. Juni 2016 - 10:53 Uhr

Star-Comedian Kaya Yanar präsentiert einen ganz besonderen Wochenrückblick

Worüber haben sich die Gemüter am meisten erhitzt? Wer hat für die beste Nachricht gesorgt? Wer hat sich blamiert? Die Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt Kaya Yanar in seiner Show "Geht's noch?! Kayas Woche". Darin präsentiert der Star-Comedian jede Woche seine ganz eigene Sicht der Ereignisse, hintergründig, investigativ, witzig und immer top-aktuell.

Comedian Kaya Yanar nimmt die Highlights der Woche aufs Korn. Egal, ob es sich um die neuesten Entwicklungen in der NSA-Affäre oder Themen aus Gesellschaft und Kultur handelt - Kaya hat stets seine ganz eigene Wahrheit parat. Dabei fällt der scharfe Blick des Comedian nicht nur auf die Merkwürdigkeiten, die über die Bildschirme flimmerten. Unnachgiebig durchforstet der News-Junkie auch die Welt des Internets und der sozialen Netzwerke. Nur die besten Storys schaffen es schließlich in seine Show. Und prominente Gäste, die sich für nichts zu schade sind, müssen für verschiedene Aktionen herhalten.

Alle Formen der Comedy werden genutzt

Kaya Yanar und sein Team nutzen alle Formen der Comedy: Sketche, Stand-ups, versteckte Kamera, die schrägsten Statistik-Auswertungen - alles ist drin. In jeder Show gibt es außerdem die "Mission der Woche", in der ein Gast-Comedian einen Auftrag erledigen muss. Die Auflösung erfolgt am Ende der Sendung. Pssst - es gibt noch eine Top-Secret-Nachricht: Kaya hat seinen eigenen Whistleblower, der die neuesten Geheimnisse verrät.