Geht's noch? - Kayas Woche: Kaya Yanar am Steuer kein großer Held

20. Oktober 2014 - 15:38 Uhr

Comedian kann Panagiota nicht beeindrucken

Panagiota Petridou und Kaya Yanar machen ein Fahrsicherheitstraining. Die "Biete Rostlaube – suche Traumauto"-Moderatorin fährt einen heißen Reifen und der Star-Comedian wird ordentlich durchgeschüttelt. "Fährt man so in Griechenland?", will Kaya Yanar von der Autoverkäuferin wissen. wissen. "Alles gut", fragt Panagiota. "Alles phantastisch", antwortet der etwas blass um die Nase gewordene Kaya Yanar.

Geht's noch? - Kayas Woche: Kaya Yanar am Steuer kein großer Held
Kaya Yanar am Steuer kein großer Held

Jetzt ist er an der Reihe. Na, der kleinen Griechin wird er jetzt mal zeigen, wie man Auto fährt! "Rechts rum, oder?" "Nein, nein, links", schreit Panagiota. Der Comedian reißt das Steuer rum. Panagiota ist kurz vorm Verzweifeln: "Nein man, du musst rechts rum!" der 35-Jährigen ist schon ganz schwindelig: "Fahr' noch einen Kreis, dann k… ich dir in den Schoß!" Endlich fährt Kaya mal geradeaus. "Also, keine Frau dieser Welt hätte das schlechter gemacht", ist ihr nüchternes Fazit.

Da Kaya im Kreis fahren langweilig findet, gehen die beiden jetzt zur zweiten Aufgabe über: Aquaplanning. "Jetzt gibt's hier die nächste Challenge. Bist du bereit?", fragt die 35-Jährige ihren Beifahrer. Und schon geht's los! Kaya verzieht das Gesicht: "Was driftest du?". Dann wird gewechselt. "Traust du dich?", fragt die Griechin. "Das ist einfach", ist die typische Männerantwort. Panagiota fügt noch ein "Langsam, Macker!" an, und Kaya gibt Gas. "Merkst du das? Der Wagen bricht gerade aus. Die Autobahn ist leer, und du fährst wie eine Muschi", lautet das vernichtende Urteil der Moderatorin.

Kaya und Panagiota rasen durch die Regenwand

Aufgabe Nr. 3 steht an: Bremsen. Panagiota Petridou macht's erst mal vor. "Jetzt ist es ganz wichtig, schnell zu reagieren." Fahren, das Lenkrad gut festhalten und volle Möhre bremsen – so soll's gehen. Und genau so klappt das bei der Autoverkäuferin auch. Jetzt schlägt Kayas Stunde. "Steig vorne ein", ruft ihm Panagiota zu. Und los! "Was muss ich jetzt noch mal machen?", ruft Kaya. "Bremsen, bremsen!", kommt schreiend die Antwort. Doch es ist schon zu spät: Kaya und Panagiota rasen durch die Regenwand. "Bei dir ist Hopfen und Malz verloren", kommentiert die Autoverkäuferin. Er solle besser auf ein anderes Gefährt umsteigen, rät sie ihm noch. Und genau das macht der Star-Comedian dann auch: Er steigt auf ein Fahrrad und sieht zu, dass er weg kommt.