2. September 2018 - 14:24 Uhr

RTL-Haushaltsexpertin Gisela Götz gibt Tipps zum richtigen Einfrieren

Beim Kochen bleibt etwas übrig, im Garten ist alles gleichzeitig reif oder wir wollen einfach ein paar Lebensmittel auf Vorrat zu Hause haben – ums Einfrieren kommen wir manchmal nicht herum. Und es ist ja auch sehr praktisch, wenn der Gefrierschrank gut gefüllt ist. Aber was ist der beste Weg, um Lebensmittel einzufrieren: mit Gefrierbeuteln oder doch lieber in Vorratsdosen? Und gibt es Unterschiede, was wir besser wie einfrieren? Unsere Haushaltsexpertin Gisela Götz hat Gefrierbeutel und Dosen auf Herz und Nieren geprüft und hat im Video ein paar Tipps für Sie parat.

Wie lange sind eingefrorene Lebensmittel haltbar?

  • Brot, Kuchen und andere Backwaren sind 2 bis 4 Monate haltbar
  • Milchprodukte wie Käse halten sich 2 bis 6 Monate
  • Bei Fleisch gilt: Je magerer desto länger haltbar, fettige Fleischlebensmittel halten sich 3 bis 4 Monate, magere hingegen 6-8 Monate
  • Gemüse und Obst halten sich 6 bis 12 Monate

Ob Gefrierbeutel oder Vorratsdose - man sollte immer auf Sauberkeit in der Küche achten. ​Und kann man Aufgetautes eigentlich wieder einfrieren? Hier gibt es die Antwort.