Im niedersächsischen Geestland

Diebe klauen Kita-Kindern das Frühstück

Die Kindertagesstätte Mittelfeldweg in Geestland-Langen
© Stadt Geestland

29. Oktober 2020 - 12:46 Uhr

Frühstück der Kinder gestohlen

Als die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kita Mittelfeldweg in Langen (Stadt Geestland) am Mittwoch (28. Oktober 2020) zur Arbeit kommen, müssen sie feststellen, dass bei ihnen eingebrochen wurde. Ein Unbekannter oder sogar mehrere Unbekannte hatten ein Fenster aufgehebelt und sich so Zugang zu der Einrichtung verschafft. Zunächst scheint es aber so, als wäre gar nichts weggekommen. Bis es, wie jeden Morgen, Frühstück für alle Kinder geben soll.

Fotokameras sind auch verschwunden

Eigentlich bereitet jeden Tag eine der drei Gruppen das Frühstück für alle Kinder zu, entsprechend wird vorher dafür eingekauft. Doch an diesem sowieso schon aufregenden Mittwoch wird schnell klar: Es hat sich jemand am Kühlschrank bedient. Wurst, Käse und Butter fehlen. Neben zwei Fotokameras sind das die einzigen Gegenstände, die aktuell auf der Liste mit dem Diebesgut stehen.

Verbrechen aus Hunger?

Macht ein Einbruch etwa so hungrig, dass die Kriminellen sich nach dem Durchsuchen der Einrichtung noch einen kleinen Imbiss gegönnt haben? Oder hatten sie vor dem Raubzug etwa vergessen, zuhause noch eine ordentliche Stulle zu essen? Der Einbruch ist jetzt Sache der Polizei in Cuxhaven. Bleibt also zu hoffen, dass zumindest die gestohlenen Fotokameras bald wieder auftauchen.