Gebäude auf Bauernhof abgebrannt: 500.000 Euro Schaden

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

25. November 2021 - 17:21 Uhr

Rheinsberg (dpa/bb) - Bei einem Brand auf einem Vierseitenhof in Rheinsberg (Ostprignitz-Ruppin) ist ein Sachschaden von 500.000 Euro entstanden. Zwei Scheunen brannten am Mittwochnachmittag nieder, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Auch zwei Stallanlagen brannten zum Teil ab, mehrere landwirtschaftliche Maschinen und Fahrzeuge wurden durch die Flammen zerstört. Mehrere tausend Liter Kraftstoff und Heizöl sickerten in die Erde. Verursacht wurden die Flammen laut Polizei offenbar durch einen technischen Defekt an einem Auto, das in einer der Scheunen abgestellt worden war.

© dpa-infocom, dpa:211125-99-143628/2

Quelle: DPA