Spektakuläre Rettung in China

Mädchen (5) bleibt mit Kopf in Balkon-Geländer stecken

9. Dezember 2019 - 13:53 Uhr

Mädchen steckte in der 5. Etage fest

Ein fünfjähriges Mädchen ist auf dem Balkon ihres Wohnhauses im Osten Chinas durch die Gitterstäbe gerutscht und mit dem Kopf stecken geblieben. Ihre Eltern waren einkaufen als das Unglück passierte. Passanten sahen das Kind hilflos im fünften Stock baumeln. 

Mädchen hing zehn Minuten lang in der Luft

Das Unglück geschah am Freitag in einem siebenstöckigen Wohnhaus in der ostchinesischen Stadt Ganzhou. Passanten alarmierten die Rettungskräfte, als sie das Kind sahen. Das kleine Mädchen hing etwa zehn Minuten lang zwischen den Gitterstäben hilflos in der Luft, bevor es von den Feuerwehrmännern gerettet werden konnte.

Zuvor mussten die Rettungskräfte noch die Tür des Appartements aufbrechen. Die 5-Jährige hatte sich nämlich vor ihrem Balkon-Ausflug versehentlich eingeschlossen.

mo