"Gamescom" in Köln feiert zehnjähriges Jubiläum mit spektakulärer Lichtinstallation

22. August 2018 - 8:33 Uhr

Die "Gamescom" wächst von Jahr zu Jahr

Für die nächsten Tage haben die Gamer Köln wieder fest im Griff, denn die "Gamescom" feiert ihr zehntes Jubiläum. Bis zum 25. August erwartet die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele rund 500.000 Besucher. Jedes Jahr wird die Ausstellung größer und größer. Im Video zeigt RTL-Reporter Nikolai Straszewski die diesjährigen Trends.

Lichtinstallation zum zehnjährigen Jubiläum taucht Rheinufer in blaues Licht

Lichtinstallation in Köln
Anlässlich zum zehnjährigen Jubiläum der "Gamescom" in Köln erstrahlt das Rheinufer in blauem Licht.
© dpa, Oliver Berg, obe fdt

Unter dem Motto "Vielfalt gewinnt" zeigen rund tausend Aussteller in den Messehallen ihre neuesten Entwicklungen. Damit soll der Facettenreichtum und die Vielseitigkeit der Branche sowie die Bedeutung von Computerspielen unterstrichen werden. Vielfalt beschreibe aber auch die Gemeinde der Gamer weltweit, sagte Felix Falk, Geschäftsführer des Branchenverbands "Game". Die Ausstellungsfläche hat sich laut der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker seit 2009 um 70 Prozent vergrößert.

Um die zehnte Auflage der "Gamescom" zu feiern, hat der Lichtkünstler Michael Batz 7.000 blaue Leuchtstoffröhren an markanten Gebäuden der Kölner Innenstadt anbringen lassen. Die Installation "Light it up" lässt unter anderem die Hohenzollernbrücke, das Messehochhaus und die Bastei in blauem Licht erstrahlen. Neben der Messe finden außerdem ein mehrtägiges Cityfestival und mehrere Fachveranstaltungen statt.