'Gamescom': Computerspielmesse startet in Köln

Die bekannte Computerspielmesse 'Gamescom' startet in Köln.
© dpa, Oliver Berg

10. September 2015 - 11:52 Uhr

Tagestickets seit zwei Wochen ausverkauft

In Köln startet die bekannte Computerspielmesse 'Gamescom'. Lang erwartete Spieletitel für Computer und neue Konsolen stehen im Mittelpunkt der Messe. Ein großes Interesse liegt in diesem Jahr auf Brillen für virtuelle Realität (VR), mit denen Nutzer direkt in das Spielgeschehen eintauchen können. VR-Systeme wie Project Morpheus von Sony oder die Datenbrille Oculus VR waren bereits im vergangenen Jahr zu sehen - nun stehen sie kurz vor dem Start in den Handel.

Die Gamescom in Köln öffnet für alle Besucher zwischen dem 6. und 9. August auf dem Deutzer Messegelände ihre Pforten. Am Eröffnungstag erhalten zunächst nur Fachbesucher Zutritt. Mehr als 800 Aussteller aus 45 Ländern stellen in diesem Jahr neue Entwicklungen für Konsolen, PC und mobile Plattformen vor. Im vergangenen Jahr waren an fünf Messetagen 335.000 Menschen zur Gamescom gekommen.

Auch in diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit einem gewaltigen Besucheransturm. Bereits zwei Wochen vor Beginn der Messe waren alle Tageskarten für Privatbesucher komplett ausverkauft.Wer jetzt noch eine Karte für die Gamescom braucht, muss lange anstehen und kann auch dann nur noch halbtags auf die Messe. Zum Start der Computerspielmesse seien nur noch Nachmittagstickets erhältlich, die vor Ort an den Kassen gekauft werden könnten, sagte eine Sprecherin.