Galopp: Renntag in Hoppegarten wieder mit Zuschauern

Pferde starten aus den Boxen. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

10. Juli 2020 - 16:22 Uhr

Erstmals seit dem Beginn der Corona-Krise dürfen in begrenzter Anzahl und unter strengen Auflagen wieder Besitzer und Zuschauer bei einem Renntag auf der Galopprennbahn in Hoppegarten dabei sein. Am Sonntag in einer Woche werden auf dem Rasen vor der Haupttribüne rund 500 zur Wahrung des Mindestabstands markierte Steh- und Picknickplätze zur Verfügung stehen. Das teilten die Veranstalter am Freitag mit. Weiterhin werde auch ein begrenzter Teil der Logen auf der Anlage besetzt sein. Maximal 1000 Personen sollen sich auf der Anlage befinden.

"Wir freuen uns, mit dieser weiteren Lockerung erstmals in diesem Jahr wieder Fans auf der Rennbahn begrüßen zu können. Der Fokus liegt am kommenden Sonntag auf den Pferden und der schönen Natur", sagte Michael Wrulich, der Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten: "Ich bin dankbar für die konstruktiven Lösungen, die wir mit dem Landkreis Märkisch-Oderland und Herrn Steffen Hampel, dem Leiter des Gesundheitsamtes, finden konnten."

Neben den Zuschauern sind rund 250 am Renntag unmittelbar Beteiligte wie Reiter, Trainer, Pferdeführer, Funktionäre und Funktionspersonal zugelassen. Zudem können auch 150 Besitzer und Partner dabei sein.

Quelle: DPA