Fußgängerin wird von Auto erfasst und tödlich verletzt

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

22. November 2020 - 13:00 Uhr

Eine Frau ist in Hamburg-Marmstorf von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Die 67-Jährige betrat am Samstagabend die Straße, vermutlich ohne auf den Verkehr zu achten, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Das Auto eines 44 Jahre alten Mannes habe die Frau frontal erfasst. Die Frau wurde den Angaben zufolge durch die Luft geschleudert und erlag noch am Unfallort ihren schweren Kopfverletzungen. Warum der Autofahrer die Fußgängerin übersah, war zunächst unklar. Die Polizei schließt nach ersten Erkenntnissen nicht aus, dass der 44-Jährige zum Zeitpunkt des Unfalls zu schnell unterwegs war.

Quelle: DPA