Fußgänger wird von Zug erfasst und stirbt

Ein Rettungswagen fährt abends mit Blaulicht über die beleuchtete Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

20. Februar 2020 - 6:30 Uhr

Ein 33 Jahre alter Fußgänger ist in Heilbronn von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Der Mann habe an einer Haltestelle die Gleise überqueren wollen und dabei offensichtlich eine einfahrende Regionalbahn übersehen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Eine Notbremsung des Zugs konnte demnach den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die 30 Fahrgäste im Zug blieben laut Polizei unverletzt. Der Bahnverkehr war nach dem Unfall am Mittwochabend für mehrere Stunden eingestellt.

Quelle: DPA