Fußgänger stirbt bei Unfall in Hamburg: Illegales Autorennen?

Symbolfoto
© dpa, Arno Burgi

14. Oktober 2018 - 10:56 Uhr

Unfallursache steht noch nicht fest

Musste ein Mensch streben, weil verantwortungslose Raser sich ein Rennen lieferten? Ein Fußgänger ist in Hamburg-Eilbek von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf der Wandsbeker Chaussee. Der Mann (58) starb im Krankenhaus.

Angeblich Fahndung nach Jaguar

Der Autofahrer stand unter Schock. Die Polizei geht Hinweisen auf ein illegales Autorennen nach. Die genaue Unfallursache stand aber noch nicht fest.Laut "Hamburger Abendblatt" war an dem Unfall ein weiteres Auto beteiligt. Die Polizei fahnde nach dem Fahrer eines Jaguar, so die Zeitung.