Newsticker
Alle aktuellen Nachrichten im Überblick

Fußgänger in Hannover getötet – Haftbefehl wegen Mordes gegen 18-jährigen Raser

82-Jähriger wird Opfer einer Verfolgungsjagd
82-Jähriger wird Opfer einer Verfolgungsjagd Fahrer flüchtet vor Polizei 00:27

Tatverdächtiger erst 18 Jahre alt

Er wollte der Polizei davonrasen und fuhr in der Fußgängerzone von Hannover einen 82-Jährigen tot. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft gegen einen 18 Jahre alten Mann Haftbefehl wegen Mordes erlassen. 

82-Jähriger erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen

Die Polizei hatte zunächst wegen fahrlässiger Tötung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Jetzt wird der Mann wegen Mordes vor Gericht gestellt. Hinzu kommen laut eines Sprechers der Staatsanwaltschaft auch Vorwürfe wie Gefährdung des Straßenverkehrs und gefährliche Körperverletzung. 

Am Sonntagmorgen hatten Polizisten den 18-Jährigen und seine 17 Jahre alte Beifahrerin in ihrem Auto kontrollieren wollen. Die beiden rasten jedoch mit dem Fahrzeug davon. Mit hoher Geschwindigkeit erfasste das Auto anschließend in der Fußgängerzone das 82-jährige Opfer.

Bei der Flucht vom Unfallort krachte der 18-Jährige mit seinem Wagen nahe der Unglücksstelle gegen einen Ampelmast und flüchtete mit seiner Beifahrerin zu Fuß weiter. Die junge Frau wurde kurze Zeit später festgenommen. Der Fahrer war zunächst weiter auf der Flucht, stellte sich aber später der Polizei. Nach dem Unglück brach die Polizei die Verfolgung ab, alarmierte den Notarzt und leistete Erste Hilfe. Der 82-Jährige starb noch am Unfallort. Ersten Ermittlungen zufolge war der Wagen gestohlen worden.

Die 17-Jährige ist mittlerweile wieder frei. Sie war zuvor als Zeugin befragt worden.

Anfang Juni wurde auch in Berlin eine Frau totgerast

Auch in Berlin kam es Anfang Juni zu einem tödlichen Unfall, weil ein Autofahrer vor der Polizei davonraste: Eine 22 Jahre alte Fußgängerin wurde von einem Auto angefahren, in dem mutmaßliche Diebe vor der Polizei flüchteten. Die junge Frau hatte auf dem Bürgersteig ihr Fahrrad geschoben, als sie von dem Auto erfasst und tödlich verletzt wurde.

Quelle: DPA / rtl.de

Mehr News-Themen