Nach Rassismus-Eklat

Bananen-Beleidigung gegen Spieler: Sender schmeißt Skandal-Kommentator raus

© Imago Sportfotodienst

18. September 2019 - 16:26 Uhr

Sein Sender hat knallhart Konsequenzen gezogen: Der italienische TV-Experte Luciano Passirani  wird nach einer rassistischen Bemerkung nicht mehr für TopCalcio24 network arbeiten. Der 80-Jährige hatte für einen handfesten Eklat gesorgt, als er sagte, man könne Inter Mailands Stürmer Romelu Lukaku nicht stoppen, außer man gebe ihm Bananen zu essen. Seine Behauptung, alles sei nur ein Witz gewesen, half nicht.

Schon vorher Opfer

Es war nicht das erste Mal, dass der Belgier, dessen Eltern aus dem Kongo stammen, Opfer rassistischer Anfeindungen wurde. Von gegnerischen Fans wurde er mit Affenlauten verhöhnt. Lukaku forderte danach alle Spieler auf, sich im Kampf gegen Rassismus zu vereinigen.