RTL News>Fussball>

Fußball-Legende Iniesta über Depression: „Die schwerste Phase meines Lebens“

Plötzlicher Tod eines Freundes

Fußball-Legende Iniesta über Depression: „Die schwerste Phase meines Lebens“

Spain s Andres Iniesta during UEFA Eurocup qualifying match.October 8,2010. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxPOLxDENxNORxSWExONLY (20101008033)
Andres Iniesta
imago sportfotodienst, imago/Alterphotos

Erfolg ist nicht alles

Weltmeister 2010, Europameister 2008 und 2012, viermal Champions-League-Sieger und und und... Erfolg und Geld ist schön, aber nicht alles. Das beweist einmal mehr der Fall Andres Iniesta. Während seiner ruhmreichen Karriere litt der Ex-Star des FC Barcelona unter schweren Depressionen.

„Ich brauchte professionelle Hilfe"

„Ich habe leider einige Unglücksfälle hintereinander erleben müssen, obwohl ich damals wirklich erfolgreich war. Dann aber starb im August 2009 mein Freund Dani Jarque, was mich wirklich in eine so heikle Situation brachte, dass ich professionelle Hilfe brauchte", sagte Iniesta im Interview mit der "Bild am Sonntag".

Jarque war damals Profi bei Espanyol Barcelona und starb an plötzlichem Herzversagen. Für Iniesta ein einschneidendes Erlebnis, er zog sogar wieder bei seinen Eltern ein. „Das war sicherlich die schwerste Phase meines Lebens. Es war sehr gut für mich, die Unterstützung von Anna, meiner damaligen Freundin und jetzigen Frau, und natürlich auch die meiner Eltern zu haben", erzählte der 36-Jährige, der seine Karriere derzeit bei Vissel Kobe in Japan ausklingen lässt.

Es hat ihn stärker gemacht

Inzwischen habe er diese Zeit - auch dank professioneller Hilfe - überstanden. "Glücklicherweise gehört diese Phase der Vergangenheit an. Eine Phase, die einen stärkeren und besseren Menschen aus mir gemacht hat."

RTL.de/sid