Trotz Remis gute Aussichten aufs Achtelfinale

Europa League: Hoffenheim verspielt gegen Molde 3:1-Führung

19. Februar 2021 - 0:12 Uhr

Hoffenheim verpeilt's total

1899 Hoffenheim hat im Hinspiel der Europa-League-Zwischenrunde einen sicheren Sieg aus der Hand gegeben – und trotzdem gute Aussichten aufs Achtelfinale. Das Team von Trainer Sebastian Hoeneß verspielte beim 3:3 gegen Molde FK aus Norwegen eine 3:1-Führung. Das nominelle Auswärtsspiel der Hoffenheimer fand wegen den norwegischen Corona-Reisebestimmungen in Spanien statt. Am 25. Februar empfängt der Bundesligist die Norweger dann in Sinsheim. Alle Tore des irren Spiels gibt's oben im Video.

Molde FK - 1899 Hoffenheim 3:3 (1:3)

Tore: 0:1, 0:2 Dabbur (8., 28.), 1:2 Ellingsen (41.), 1:3 Baumgartner (45.+3), 2:3 Andersen (70.), 3:3 Fofana (74.)

Bes. Vork.: Linde hält Foulelfmeter von Dabbur (63.)

Die in dieser Saison von der Europa-Lust gepackten Hoffenheimer übernahmen sofort das Kommando. Mijat Gacinovic leitete eine Hereingabe von Ihlas Bebou an Munas Dabburs Kopf weiter und schon klingelte es - vom VAR höchstrichterlich überprüft - in Moldes Kasten.

Hoffenheim danach feldüberlegen und doch im Pech. Gacinovic musste verletzt runter (24.) für ihn kam Pavel Kaderabek. Der Tscheche brachte sich gleich perfekt ein – seine butterweiche Flanke nickte Dabbur zum Zweiten ein.

Wie aus dem Nichts kam Molde nach einer Ecke kurz vor der Pause zum Anschlusstreffer: Martin Skjelbreid Ellingsen wusste da wohl selbst nicht so recht, wie der Ball an sein rechtes Bein gekommen war. Die TSG aber schüttelte sich nur kurz und schlug noch in der Nachspielzeit der 1. Hälfte wieder eiskalt zu: Dabbur in den Lauf von Christoph Baumgartner, langes Eck – 3:1.

MOLDE, NORWAY - FEBRUARY 18: Moanes Dabour #10 of Hoffenheim celebrates with team mate Ihlas Bebou #9 after scoring his team's 4th goal during the UEFA Europa League Round of 32 match between Molde FK and 1899 Hoffenheim on February 18, 2021 in Molde
Munas Dabbur schoss beim 3:3 der Hoffenheimer gegen Molde zwei Tore, vergab aber auch einen Elfer
© Getty Images, Bongarts, js

Hoffenheim auf einmal von der Rolle

Auch nach der Pause schien alles für Hoffenheim zu laufen. Dabburs vermeintliches drittes Tor wurde aber wegen Abseits nach Videobeweis zurückgepfiffen (55.). Dabbur auch in der 63. Minute im Blickpunkt: Der Stürmer scheiterte vom Punkt an Molde-Keeper Andreas Linde.

Es war der Bruch im TSG-Spiel: Nur fünf Minuten später pennte die Hoffenheimer Abwehr – Eirik Ulland Andersen köpfte eine Flanke zum Anschluss ins Netz. Hoffenheim auf einmal völlig von der Rolle, Molde am Drücker. Magnus Wolff Eikrem scheiterte zunächst an Oliver Baumann. Der Hoffenheim-Tormann konnte den Ball aber nur prallen lassen, die Murmel landete bei David Datro Fofana, der keine Gnade kannte.

Hoffenheim kam nur noch einmal gefährlich vor Moldes Tor: Baumgartners Schuss (81.) parierte Linde aber sehenswert.

Europa League: So lief es für die deutschen Legionäre.