RTL News>Sport>

Fußball-Bundesliga: 462 Millionen Euro für neue Stars

Fußball-Bundesliga: 462 Millionen Euro für neue Stars

Die Transfer-Highlights des Sommers

Das Transferfenster für die Fußball-Bundesliga ist geschlossen, ebenso die Schatullen der Clubs. Fast eine halbe Milliarde Euro haben die 18 Vereine aus dem Oberhaus für neue Spieler ausgegeben. Die Highlights der Transferperiode sehen Sie im Video!

Werder und Frankfurt landen Coups

In den letzten Stunden, bevor das Bundesliga-Transferfenster am Freitag um 18.00 Uhr schloss, gingen noch ein paar spektakuläre Deals über die Bühne. So holte Eintracht Frankfurt Torhüter Kevin Trapp aus Paris zurück , während der FC Bayern Juan Bernat für kolportierte 15 Millionen Euro zum französischen Serienmeister ziehen ließ. Dafür bleibt Jerome Boateng den Münchnern weiter treu.

Ein echter Coup gelang auch Werder Bremen. Die Hanseaten sicherten sich die Dienste von BVB-Urgestein Nuri Sahin. Die TSG Hoffenheim verstärkte sich mit Reiss Nelson, der für eine Saison vom FC Arsenal ausgeliehen wird.