RTL.de tippt den 18. Spieltag

Endlich wieder Bundesliga: So könnte der Rückrundenauftakt laufen

Borussia Mönchengladbach - Trainer Marco Rose
Borussia Mönchengladbach - Trainer Marco Rose
© dpa, Soeren Stache, soe hak

20. Januar 2020 - 10:29 Uhr

Das lange Warten hat ein Ende, endlich heißt es wieder Bundesliga – und der 18. Spieltag verspricht Spannung. Schalke empfängt Gladbach am Freitag im Top-Spiel. Die Bayern kämpfen bei Hertha BSC darum, den Anschluss an Tabellenführer Leipzig nicht zu verlieren. Und am anderen Ende der Liga wetteifern Düsseldorf und Bremen um wichtige Punkte gegen den Abstieg.

FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach

Schalke empfängt Gladbach zum Rückrundenauftakt und will nach zwei Unentschieden in Folge endlich wieder siegen. Das wird kein leichtes Unterfangen, die Borussia spielt die beste Hinrunde seit 43 Jahren und verlor keins der letzten sechs Bundesligaspiele gegen Schalke. Die Fohlen müssen auf Linksverteidiger Rami Bensebaini verzichten, der mit einer Muskelverletzung länger ausfällt. Auch bei Schalke fehlen mit Benjamin Stambouli, Salif Sané und Winston McKennie drei potenzielle Stammspieler. Auf Hinrunden-Nummer-1 Alexander Nübel muss S04 ebenfalls verzichten, nach seinem Horrorfoul gegen Mijat Gaćinović ist der zukünftige Bayern-Spieler gesperrt.

Formbarometer (letzte 5 Spiele) 
S04: 2 S - 2 U - 1 N = 8.Platz 
BMG: 3 S - 1 U - 1 N = 4.Platz

RTL.de Tipp: 2:1

TSG Hoffenheim – Eintracht Frankfurt

In den Pokalwettbewerben sieht alles rosig aus, sowohl in der Europa League als auch im DFB-Pokal darf sich die SGE mit den "Dosen-Klubs" aus Salzburg und Leipzig messen. Abseits des Pokal-Glamours sieht es trübe aus. Aus den letzten sieben Bundesligaspielen holte man nur einen Punkt und rutschte so in den Dunstkreis der Abstiegsränge. Trotzdem warnt Hoffenheims Trainer Alfred Schreuder vor den Hessen: "Sie hatten die meisten Spiele gemacht und waren am Ende physisch ein bisschen leer. Jetzt sind auch sie wieder frisch. Da bin ich sicher. Das wird ein sehr intensives Spiel auf Augenhöhe." Bei der TSG wird ein 34-Jähriger sein Bundesligadebüt geben. Philipp Pentke wird für den verletzten Stammtorhüter Oliver Baumann im Kasten der Kraichgauer stehen.

Formbarometer (letzte 5 Spiele) 
HOF: 2 S - 1 U - 2 N = 10.Platz 
FRA: 0 S - 1 U - 4 N = 18.Platz

RTL.de Tipp: 2:0

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Fortuna Düsseldorf – SV Werder Bremen

Not gegen Elend – Platz 16 gegen Platz 17. Beide Teams hängen tief im Abstiegskampf und konnten zuletzt nicht überzeugen. 36 Gegentore fing sich Düsseldorf bereits, getoppt hat das nur der Gegner aus Bremen, ganze 41 Gegentore kassierte der SVW. Trotz dieser erschreckenden Statistik und der weiterhin sehr langen Verletztenliste, zu der mittlerweile sogar Trainer Florian Kohfeldt zählt (Fußverletzung), zeigt sich Sportdirektor Frank Baumann zuversichtlich. "Die Trainingseinheiten und die Testspiele haben gezeigt, dass wir wieder selbstbewusst und mutig auftreten. Wir sind uns alle bewusst, dass wir das in allen Rückrundenspielen zeigen müssen. Wir haben keinen Punkt zu verschenken." Die Fortuna wird auf jeden Fall alles geben, um den dritten Sieg in Folge über Werder zu feiern.

Formbarometer (letzte 5 Spiele) 
F95: 1 S - 1 U - 3 N = 16.Platz 
BRE: 1 S - 0 U - 4 N = 17.Platz

RTL.de Tipp: 2:3

Mainz 05 – SC Freiburg

Freiburg spielt eine starke Saison, und auch Mainz hat sich seit dem Trainerwechsel zu Achim Beierlorzer wieder gefangen. "Freiburg ist eine kompakte, willige Mannschaft mit einer guten Mentalität und Disziplin. Wir werden bis zur letzten Reihe verteidigen und müssen mit viel Tempo nach vorne gehen", sagt Beierlorzer über den Gegner. Der gefühlte "ewige Freiburg-Trainer" Christian Streich hat seit dem letzten Spieltag einen Rekordhalter in den eigenen Reihen, mit seinem Tor gegen Schalke egalisierte Nils Petersen den Vereinstorrekord von Bundestrainer Joachim Löw. Beide haben 83 Bundesligatore für den Sport-Club erzielt. Vielleicht kann sich Petersen schon gegen Mainz von Jogi absetzten.

Formbarometer (letzte 5 Spiele) 
MAI: 2 S - 0 U - 3 N = 12.Platz 
SCF: 1 S - 1 U - 3 N = 15.Platz

RTL.de Tipp: 0:1

FC Augsburg – Borussia Dortmund

Für Augsburg könnte der Start ins neue Jahr deutlich einfacher sein. Mit dem BVB kommt ein absolutes Bundesliga-Schwergewicht nach Bayern. Und die Spieler dürften mächtig motiviert sein, die durchwachsene Hinrunde vergessen zu machen. Die Dortmunder haben mit Erling Haaland eine neue Sturmhoffnung dazugewonnen. "Wir wollen in der Rückrunde mehr Punkte holen als in der Hinrunde und müssen einfach besser sein", lautete die Ansage von BVB-Coach Lucien Favre. Bei der Verwirklichung dieses Ziels könnte Haaland eine wichtige Rolle einnehmen, eventuell schon gegen Augsburg. Trotzdem sollte der BVB die Augsburger nicht unterschätzen, in der Formtabelle (letzte 5 Spiele) liegen die Fuggerstädter auf einem direkten Champions-League-Platz, knapp hinter den Borussen.

Formbarometer (letzte 5 Spiele) 
FCA: 3 S - 1 U - 1 N = 3.Platz 
BVB: 3 S - 1 U - 1 N = 2.Platz

RTL.de Tipp: 1:3

1. FC Köln – VfL Wolfsburg

Der FC hat wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt. Neun Punkte aus den letzten drei Spiele sprechen klar für die Männer von Trainer Markus Gisdol, der aber keine Überheblichkeit aufkommen lassen will: "Der Weg wird noch lange gehen. Die Mannschaften um uns herum werden uns keinen Gefallen tun. Wir konzentrieren uns auf uns." Für die Kölner will John Cordoba seine Torserie ausbauen. Alle seine vier Saisontore machte der Kolumbianer in den letzten vier Spielen. Ob das gegen Wolfsburg so weitergeht? Die Wölfe stellen mit 18 Gegentoren, zusammen mit Gladbach, die beste Abwehr.

Formbarometer (letzte 5 Spiele) 
KÖL: 3 S - 1 U - 1 N =  5.Platz 
WOL: 1 S - 1 U - 3 N = 14.Platz

RTL.de Tipp: 1:1

RB Leipzig – Union Berlin

Leipzig marschiert durch die Liga. Kein Team strahlt momentan eine solche Selbstverständlichkeit aus. Das soll auch gegen Union Berlin so sein, und Trainer Julian Nagelsmann ist schon mächtig heiß auf die Begegnung: "Es ist ein wichtiges Spiel – nicht nur der Punkte wegen, sondern auch, weil wir zeigen wollen, wie wir aus der Winterpause zurückkommen. Andere Bundesliga-Teams sollen wissen, dass wir bereit sind, um die ersten vier Plätze zu kämpfen." Union sieht jedoch keinen Grund, sich zu verstecken. Trainer Urs Fischer will auch gegen Leipzig punkten, er weiß jedoch, dass Union dafür einen "Top-Auftritt" braucht, im gleichen Atemzug erinnert er an die starke Hinrunde, in der die Eisernen immer wieder auch Top-Teams ins Straucheln brachten.

Formbarometer (letzte 5 Spiele) 
LEI: 4 S - 1 U - 0 N =  1.Platz 
BER: 1 S - 1 U - 3 N = 13.Platz

RTL.de Tipp: 4:0

Hertha BSC – FC Bayern München

Die Hertha denkt groß. In den nächsten Jahren möchte der Hauptstadtklub um Titel kämpfen, so lautete die Ansage von Aufsichtsratsmitglied und Trainer Jürgen Klinsmann. Die Bayern werden damit zum Maßstab, an dem sich die Berliner messen lassen müssen. Am Sonntag gibt es die Chance dazu, die Münchener kommen ins Olympiastadion und stehen dabei mächtig unter Druck. Leipzig grüßt vier Punkte entfernt von der Tabellenspitze. Hoffnung gab den Bayern die zuletzt ansteigende Formkurve mit vier Pflichtspielsiegen in Folge.

Formbarometer (letzte 5 Spiele) 
BSC: 2 S - 2 U - 1 N = 9.Platz 
FCB: 3 S - 0 U - 2 N = 6.Platz

RTL.de Tipp: 1:3

SC Paderborn – Bayer 04 Leverkusen

In Leverkusen ist man zufrieden, gerade erst wurde der Vertrag mit Trainer Peter Bosz bis 2022 verlängert. Und jetzt geht es auch noch zum Tabellenschlusslicht nach Paderborn – also alles angerichtet für ein großartiges Bayer-Wochende? Vorsicht, nicht wenige Top-Teams mussten für Punkte gegen den Aufsteiger ans absolute Leistungsmaximum gehen. Klatschen blieben den Paderbornen fast komplett erspart, gegen Bayern, Leipzig und auch gegen Leverkusen (1x Bundesliga, 1x DFB-Pokal) fehlte jeweils nur ein Tor zum Punktgewinn. Leverkusen ist also gewarnt.

Formbarometer (letzte 5 Spiele) 
PAD: 2 S - 1 U - 2 N = 11.Platz 
LEV: 3 S - 0 U - 2 N =  7.Platz

RTL.de Tipp: 0:2

Hier geht es zur Tabelle der Fußball-Bundesliga und allen Spielen in der Übersicht.