Für Wolf Berger ist das Leben ein ständiger Wettkampf

"Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5": Wolf Berger
Wolf Berger ist ein Chaot und Choleriker. © Einer von uns

Berger hat nur ein Ziel: gewinnen!

Er ist der Marketingchef der "Sonnenschein Toast AG": Wolf Berger hat schon als Kind beim Monopolyspielen das Brett gegen die Wand gedonnert, wenn er verloren hat. Heutzutage passiert das natürlich nicht mehr. Jetzt wirft er mit dem Locher. Das Leben ist für ihn ein ständiger Wettkampf, und es gibt nur ein Ziel: gewinnen!

Wenn etwas nicht so läuft wie er es gerne hätte, kann er innerhalb von Sekunden durch die Decke gehen und brüllen, dass seinen Mitarbeitern Hören und Sehen vergeht. Im Büro verbreitet er innerhalb von Sekunden Unruhe und Angst. Berger ist ein Chaot und Choleriker – aber dank seiner Energie und seines Einfallsreichtums hat er es beruflich weit gebracht.

Beruflich wie privat ist Organisation nicht sein Ding. Aber dafür hat er ja Katja. Sie muss ausbaden, was er verzapft hat, muss aufgebrachte Kunden beruhigen oder die Ehefrau vertrösten, wenn Berger mal wieder keine Zeit für sie hat. Und von wem kriegt sie Lob dafür – von keinem, denn die Lorbeeren heimst sich Berger natürlich selbst ein.

Familie als Statussymbol

Freunde und Familie sind für ihn in erster Linie Statussymbol. Und als hätte er nicht schon genug Stress, muss er daneben auch noch die Bedürfnisse seiner Dauergeliebten befriedigen. Katja hat alle Hände voll zu tun, seine zwei Privatleben zu organisieren und muss oft ziemlich jonglieren, um beide Frauen, den Job und Bergers faulen Sohn termingerecht unter einen Hut zu bringen.

Obwohl sie ihre Aufgaben eher spontan und unkonventionell erledigt und meistens erst einmal in die falsche Richtung läuft, passt sie doch wunderbar zu ihrem Chef. Man könnte sogar sagen, sie sei seine kongeniale Partnerin. Denn obwohl sie ihn weder ignoriert, wie Nicole es tut, noch all seine Unverschämtheiten unterwürfig wie Melanie über sich ergehen lässt, kriegt Katja es irgendwie hin, Berger mit ihrer ehrlichen Art immer wieder zu beeindrucken. Wolf Berger wird von Jochen Horst gespielt, der der Figur mit viel Freude erschreckend echtes aber sehr witziges Leben einhaucht.

"Hauptsache es dreht sich alles um dich!"

Jule bekommt Lillys Zorn zu spüren