Für Mai kühle Temperaturen und Regen zum Wochenstart

Graue Wolken ziehen über ein Kornfeld. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

04. Mai 2020 - 8:00 Uhr

Die neue Woche startet in Niedersachsen mit Regen und für Mai eher kühlen Temperaturen. Besonders im Süden und in der Mitte des Landes kommt es verbreitet zu Regen, der Norden ist nur punktuell betroffen, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montagmorgen mitteilte. An der Nordseeküste und in Nordfriesland kann es Windböen geben. Die Temperaturen liegen bei 11 Grad an der Küste und 15 Grad im Binnenland. Am Abend und in der Nacht zum Dienstag lockert es auf, die Temperaturen fallen auf ein bis fünf Grad, gebietsweise kann es zu leichtem Frost in Bodennähe kommen.

Am Dienstag beherrscht ein eher freundlicher Sonne-Wolken-Mix das Wetterbild. Lediglich im Osten herrscht ein erhöhtes Schauerrisiko, sonst bleibt es trocken. An der Küste erwarten die Meteorologen des DWD Temperaturen von bis zu 12 Grad, im Binnenland bis zu 15 Grad.

Quelle: DPA