"Ich sah das Gebäude vor mir zusammenbrechen"

Fünfstöckiges Haus in Indien eingestürzt: Zwei Tote, mindestens 16 Menschen verschüttet

Menschen unter Trümmern begraben - Haus in Indien stürzt ein Viele Vermisste: Überlebender beschreibt Situation
01:07 min
Viele Vermisste: Überlebender beschreibt Situation
Menschen unter Trümmern begraben - Haus in Indien stürzt ein

30 weitere Videos

Zwei Tote und sieben Verletzte nach Hauseinsturz in Maharashtra

Im indischen Bundesstaat Maharashtra ist ein fünfstöckiges Gebäude eingestürzt. Mindestens 16 Menschen in den Trümmern eingeschlossen worden. Zwei Tote und sieben Verletzte seien bereits herausgebracht worden, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Zuerst hatten die Rettungskräfte bis zu 70 eingeschlossene Menschen befürchtet. Später habe sich aber herausgestellt, dass rund 60 Leute das Gebäude selbst verlassen konnten, nachdem sie Erschütterungen gespürt hätten, hieß es von der Polizei.

Haus soll erst zehn Jahre alt gewesen sein

Das Gebäude in der westindischen Stadt Mahad (rund 160 Kilometer südlich von Mumbai) sei am Abend (Ortszeit) zusammengebrochen. Laut dem britischen Sender BBC war das Haus erst zehn Jahre alt. Sicherheitskräfte versuchen, die Eingeschlossenen aus dem zerstörten Gebäude zu retten. Die Polizei vermutet, dass das Gebäude im westindischen Bundesstaat Maharashtra wegen Baumängeln einstürzte. Sie kündigte Ermittlungen gegen den Erbauer an.

Solche Unglücke kommen in Indien häufiger vor - besonders während der Monsun-Saison, die noch bis September dauert, denn viele Häuser sind schlecht gebaut.