Fünf Verletzte bei Kollision auf Bundesstraße 6 in Görlitz

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

26. September 2021 - 17:21 Uhr

Görlitz (dpa/sn) - Fünf Menschen sind beim Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der Bundesstraße 6 in Görlitz am Wochenende verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag war ein 31-Jähriger mit seinem Wagen auf dem Weg nach Löbau. Etwa 100 Meter vor der Einmündung der Bundesstraße 99 geriet das Fahrzeug nach links und prallte frontal in einen entgegenkommenden Pkw. Dessen Fahrerin (59) wurde schwer, zwei 24- und 66-jährige Frauen und ein 23-Jähriger darin und der Unfallverursacher leicht verletzt. Der Sachschaden wird den Angaben nach auf 25.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war nach dem Unfall am Samstagmittag in beiden Richtungen gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:210925-99-357328/3

Quelle: DPA