Fünf Unfälle auf Autobahn 28 bei Oldenburg

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

30. November 2021 - 6:21 Uhr

Oldenburg (dpa/lni) - Auf der Autobahn 28 bei Oldenburg haben sich am Montagabend binnen weniger Stunden fünf Unfälle ereignet. Zehn Autos und zwei Lastwagen mit insgesamt zwölf Menschen seien in die Unfälle verwickelt gewesen, teilte die Polizei in der Nacht zu Dienstag mit. Es blieb meist bei Sachschäden, lediglich zwei Menschen wurden leicht verletzt. Es handelte sich den Angaben zufolge meist um Auffahrunfälle im dichten Verkehr zwischen der Anschlussstelle Oldenburg-Haarentor und dem Autobahndreieck Oldenburg-West. Der Verkehr auf der A28 wurde dadurch nur leicht gestört.

© dpa-infocom, dpa:211130-99-194168/2

Quelle: DPA