Knapp zehn Wochen nach der Havarie der 'Costa Concordia' vor der Küste Italiens sind fünf weitere Leichen im Wrack des Kreuzfahrtschiffes geortet worden. Das teilte der Chef des Bergungsteams, Franco Gabrielli, nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Ansa mit. Die Leichen zu bergen werde einige Tage dauern, hieß es.