Frühchen-Zwillinge geben einander Kraft: Sie können nicht aufhören, Händchen zu halten

21. Juli 2016 - 13:35 Uhr

Mama Anthea will anderen Eltern mit den Bildern Mut machen

Es sind Bilder, die berühren. Die Zwillinge Kristiana und Kristian kamen viel zu früh auf die Welt, doch zu zweit meistern sie den Start in ihr noch junges Leben. Fotos zeigen, dass die beiden Frühchen permanent Händchen halten, sich einander zuwenden, um den jeweils anderen ganz nah zu spüren.

Frühchen-Zwillinge geben einander Kraft: Sie können nicht aufhören, Händchen zu halten
Kristiana und Kristian wirken so zerbrechlich, doch die gegenseitige Nähe gibt den Frühchen Kraft.
© Facebook/ Anthea Jackson-Rushford

Mama Anthea Jackson-Rushford aus Australien postete die Fotos und Videos bei Facebook, um anderen Frühchen-Eltern Mut zu machen. Ihre Babys kamen in der 28. Schwangerschaftswoche, wogen unter einem Kilo. Die Ängste, die sie ertragen musste, möchte sie anderen nehmen. "An alle Eltern, die das durchstehen müssen: Seid getröstet in dem Wissen, dass heutzutage alles möglich ist und dass es euren Babys gut gehen wird", so die frischgebackene Mama.

Im Video können Sie sehen, wie Antheas unzertrennlichen Zwillinge Händchen halten.