Frostiges Aprilwetter in Bayern

Eis zieht sich über Blütenknospen einer Pflanze. Foto: Rene Priebe/dpa/Symbolbild
Eis zieht sich über Blütenknospen einer Pflanze. Foto: Rene Priebe/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

08. April 2021 - 7:00 Uhr

München (dpa/lby) - In Bayern bleibt es auch am Donnerstag frostig und kalt. Vor allem am Vormittag kann es auf den Straßen stellenweise glatt werden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Am Nachmittag lockert die dichte Wolkendecke über dem Freistaat auf und die Schneeschauer lassen nach. Danach soll es überwiegend trocken bleiben und die Temperaturen klettern auf bis zu neun Grad am unteren Main.

In der Nacht zum Freitag wird es dann wieder eisig kalt. Die Temperaturen sinken auf bis zu -5 im Bayerischen Wald und -10 Grad an den Alpen.

© dpa-infocom, dpa:210408-99-122328/2

Quelle: DPA