RTL News>News>

Friseure einigen sich auf bundeseinheitlichen Mindestlohn

Friseure einigen sich auf bundeseinheitlichen Mindestlohn

In der Friseurbranche gibt es ab August 2015 einen bundesweit einheitlichen Mindestlohn von 8,50 Euro. Darauf haben sich die Landesverbände und die Gewerkschaft Verdi bei der ersten Verhandlungsrunde geeinigt.

Der Mindestlohn wird ab August 2013 in drei Stufen eingeführt. Der Osten startet mit 6,50 Euro Stundenlohn, der Westen mit 7,50 Euro. Es soll

ein Antrag auf Allgemeinverbindlichkeit des Tarifvertrages gestellt werden - damit er nicht nur für die Mitarbeiter in Innungsbetrieben gilt, die auch Gewerkschaftsmitglied sind.