Tankwagen in Flammen

Frischgebackene Mama wird zur Lebensretterin

22. Februar 2020 - 19:50 Uhr

Holly McNally konnte nicht tatenlos zusehen

Holly McNally und ihre Mutter waren in Indianapolis im US-Bundesstaat Indiana mit dem Auto auf dem Weg nach Hause, als sie auf der Ausfahrt einen Tanklastwagen in Flammen und einen brennenden Mann sahen. Während viele Menschen das Geschehen nur beobachteten und Videos von den Flammen machten, rannte Holly los, um zu helfen. Im Video erzählt sie, warum sie nicht tatenlos wie die anderen nur zusehen konnte.

Sie brachte ihren Sohn wenige Tage zuvor auf die Welt

"Ich habe mir vorgestellt, dass es mein Sohn sein könnte. Wenn es Connor im Alter von 30 wäre, würde ich auch wollen, dass man ihn dort nicht alleine lässt", erzählt Holly McNally im CNN-Interview. Erst vor wenigen Tagen hatte Holly ihren Sohn Connor zur Welt gebracht. So wurde die frischgebackene Mutter direkt zur Heldin.

„Ich wünschte, jeder wäre so hilfsbereit“

Holly stieg aus dem Auto und sprang über eine Leitplanke und rannte auf den Unfallwagen zu. Zusammen mit einem anderen Mann konnten sie dem brennenden Fahrer helfen. "Ich könnte niemanden so zurücklassen. Ich wünschte, jeder wäre so hilfsbereit." Als McNally zum Fahrer kam, konnte sie sehen, dass er schwer verbrannt war. Der 59-Jährige kam in einem lebenskritischen Zustand ins Krankenhaus, doch es gebe noch weiterhin eine Chance für ihn – dank seiner Retter!