Diese Dinge haben Sie garantiert da!

Neuer Look fürs Zuhause - ganz ohne Einkauf

Die Wohnung umzugestalten macht Spaß und sorgt für ein tolles Ergebnis.
© iStockphoto

10. April 2020 - 14:52 Uhr

Frischer Wind gegen Wohnungslangeweile

Ob Homeoffice oder nicht: Die meisten von uns verbringen gerade seeehr viel Zeit zu Hause. Da kann einen der immer gleiche Anblick der immer gleichen Wände, Möbel und Böden schon mal anöden. Das Gute: Wer jetzt ein bisschen frischen Wind gebrauchen könnte, muss dafür nicht gleich zum Baumarkt rennen. Man kann auch einfach die Dinge nutzen, die sowieso schon da sind! Wir haben ein paar Tipps gesammelt, wie Sie Ihrem Zuhause schnell einen neuen Look verpassen.

Möbel umstellen

Etwas aufwändiger, aber der absolute Klassiker, um sich zu fühlen, als wäre man gerade neu eingezogen. Muss das Regal wirklich direkt neben der Tür stehen? Und das Bett gegenüber dem Kleiderschrank? Oder betrachten Sie ihre Wohnung mal mit ganz neuen Augen – zum Beispiel nach der Lehre des Feng Shui.

Teppichtausch

Mit ausgelegtem Teppichboden wird's natürlich schwierig. Wer aber mehrere kleinere Teppiche zu Hause hat, kann diese einfach untereinander tauschen oder vielleicht statt vor dem Sofa vors Bett legen. Schwupps - wirkt der Raum schon ganz anders

Blumentöpfe und Vasen bemalen

Ob mit übriggebliebener Acrylfarbe oder Permanent-Filzstift: Mit einem neuen kreativen Muster auf dem Blumentopf bekommt eine Pflanze schnell eine ganz neue Wirkung.

Neue Fotos aufhängen

Keine Frage: Die Fotos von Familien und Freunden an der Wand sind schön. Aber immer dieselben! Warum nicht zwischendurch mal wechseln? Beim Stöbern in der alten Fotokiste können wahre Schätze zutage kommen.

Möbel umgestalten

Vielen alten Möbelstücken können Sie mit etwas Kreativität neues Leben einhauchen. Selbst die Klassiker von Ikea lassen sich leicht verändern. Neue Griffe, etwas neue Farbe oder ein Möbelstück direkt umfunktionieren - es gibt jede Menge Möglichkeiten, die alten Schätzchen auf Vordermann zu bringen.

Origami-Deko falten

Quadratisches Papier und etwas Fingerspitzengefühl – mehr braucht es nicht, um die schönsten Figuren und Deko-Objekte zu basteln. Wie wäre es zum Beispiel mit einem hübschen Mobilé aus dem Origami-Tier schlechthin: dem Kranich? Hier sehen Sie, wie's geht!

Neue Kerzen gießen

Aus alten Kerzenresten lassen sich in einem Topf leicht neue Stücke zusammengießen. Dafür einfach alles erhitzen und vorsichtig in eine neue Form gießen. Die sollte allerdings hitzebeständig sein, etwa ein altes Glas in einer schönen Form. Am Ende eine Schnur als Docht einlegen und fertig ist die neue Kerze.

Bilder malen

Das klingt nach Kinderbeschäftigung, aber mit Papier und Stiften oder Farben lassen sich aus Fotos von Landschaften oder anderen Urlaubserinnerungen echte Kunstwerke zaubern. Entweder man probiert selbst verschiedene Techniken aus, oder lässt sich im Internet inspirieren. So entstehen einzigartige Kunstwerke für die eigenen vier Wände.