RTL News>News>

Friedrich: Hunderte Rechtsextreme im Untergrund

Friedrich: Hunderte Rechtsextreme im Untergrund

In Deutschland leben auch nach der Enttarnung der Neonazi-Terrorgruppe NSU weiterhin mehr als 100 zur Fahndung ausgeschriebene Rechtsextremisten im Untergrund. Laut Innenminister Friedrich (CSU) könne sich diese Zahl durch Verhaftungen oder neue Haftbefehle ständig ändern.

Friedrich sagte, es gebe zwar keine Nachahmer der NSU, dennoch müsse man sich gegen gewalttätige und terroristische Strömungen wappnen. Die Demokratie brauche einen "starken Verfassungsschutz", so Friedrich in der 'Welt am Sonntag'.