Mo | 17:00

Freundinnen – Jetzt erst recht: So feurig und sexy geht es ab dem 03. Dezember weiter

Heike und Florian geben ihrer Leidenschaft nach
Heike und Florian geben ihrer Leidenschaft nach Freundinnen-Wochenvorschau 02:21

Dirk und Stefan über die heiße Freundinnen-Woche

Die Freundinnen-Welt aus Männersicht betrachtet kann ja oftmals ganz schön spannend sein. Diese Woche geben euch Dirk (Jens Kipper) und Stefan (Tim Olrik Stöneberg) einen Ausblick in die neue Woche von Tina, Kaya, Heike und Nadine. Und in der geht es besonders feurig zu, denn Heike und ihr Chef Florian Berger giften sich ausnahmsweise mal nicht an und zählen auch kein Geld, sondern treiben es ganz schön heiß.

Heiße Szenen zwischen Heike und Florian

Nach wochenlangem Katz-und-Maus-Spiel ist es endlich soweit: Florian Berger (Bastian Semm) und Heike (Katrin Höft) geben ihrer Leidenschaft füreinander nach. Als Florian plötzlich vor Heikes Tür steht, kann die sonst so taffe und kalte Powerfrau nicht anders, als ihren Gefühlen nachzugeben. Noch in der Tür stehend krallt sie sich Berger und die beiden beginnen eine wilde Knutscherei, bei der sie immer mehr Kleidungsstücke verlieren. Doch am Ende des heißen Liebesspiels erlebt Florian eine böse Überraschung.

Hat Kaan das Konto seiner Eltern leergeräumt?

Weniger liebevoll geht es in der nächsten Woche zwischen Kaya (Shirin Soraya) und Dirk zu. Die aufgebrauste Kaya will von Dirk wissen, warum ihr gemeinsames Konto komplett leergeräumt ist. Doch der weiß nicht, wovon seine Frau spricht. Schließlich hat er die Kreditkarte überhaupt nicht belastet. Schnell fällt ihr Verdacht jedoch auf Sohnemann Kaan. Hat er sich doch kürzlich noch mit dem Verkauf von geklauten Handys strafbar gemacht. Aber ist er auch wirklich für das leere Konto verantwortlich?

Ganze Folgen von "Freundinnen – Jetzt erst recht" könnt ihr euch schon vorab bei TV NOW anschauen. Parallel zur Ausstrahlung könnt ihr die Sendung natürlich auch im RTL-Livestream verfolgen.

Alles zu Freundinnen - jetzt erst recht

VIDEOS

Paco Weigel sorgt für Unruhe in Grevenbroich

Er rast durch die Straßen

Paco Weigel sorgt für Unruhe in Grevenbroich