Mo | 09:30

Freundinnen – Jetzt erst recht: Florian Berger redet Heike ein schlechtes Gewissen ein

Florian treibt sie in den Wahnsinn
Florian treibt sie in den Wahnsinn Heike ist wutentbrannt 01:52

"Freundinnen – Jetzt erst recht"-Folge 74 vom 07.12.18

Wer geglaubt hat, das Eis zwischen Heike Schmitz (Katrin Höft) und Florian Berger (Bastian Semm) wäre nach dem Sex gebrochen, hat sich geirrt. Denn anstatt sich noch weiter anzunähern, feinden sich Heike und Florian nach wie vor an. Und Heikes Plan, für einen Filialleiter-Posten nach Castrop-Rauxel zu ziehen, steht auch noch. Doch ihrem Chef Florian passt das gar nicht.

"Sie wollen wirklich ihre Freundinnen im Stich lassen?"

Für die GUFA-Filiale in Grevenbroich wäre es ein großer personeller Verlust, wenn Heike nach Castrop-Rauxel gehen würde. Und für Florian Berger wäre es ein noch größerer Verlust, immerhin ist Heike für ihn mehr als eine Angestellte. Doch das will er nicht direkt zugeben. Also redet er Heike lieber ein schlechtes Gewissen ein: "Sie wollen wirklich ihre Freundinnen im Stich lassen?" Heike lässt sich davon aber nicht beeindrucken. Für sie zählt im Moment nur, ihren Chef nie wieder sehen zu müssen.

"Hier hat sich leider ein Fehler eingeschlichen"

Als Heike Berger wieder verlassen will, lässt er die Katze aus dem Sack: "Hier hat sich leider ein Fehler eingeschlichen." Heike versteht nicht. Was zum Teufel soll mit ihrer Kündigung nicht stimmen? Doch schnell zeigt sich, dass Florian ihren Abgang mit allen Mitteln verhindern will…

Parallel zur TV-Ausstrahlung könnt ihr die Sendung übrigens auch im RTL-Livestream bei TV NOW sehen. Und verpasste Folgen von "Freundinnen – Jetzt erst recht" gibt es zum nachträglichen Abruf natürlich auch bei TV NOW.

Alles zu Freundinnen - jetzt erst recht

VIDEOS

Powerfrau Heike muss sich etwas eingestehen

"Ja, ich bin verliebt!"

Powerfrau Heike muss sich etwas eingestehen