News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

#FreeInterrail: Prominente fordern Gratis-Interrail Zugticket für junge Europäer

Prominente fordern von EU Umsonst-Interrail für alle EU-Jugendlichen
Verreisen im Zug: Bekommen bald alle 18-Jährigen ein Gratis-Interrail-Ticket? (Symbolbild) © Getty Images/iStockphoto, kizilkayaphotos

Gutschein-Ticket für 18 jährige?

Mit der Bahn durch Europa reisen, neue Länder und Kulturen kennenlernen, internationale Freundschaften knüpfen. Von Norwegen bis Italien, von Rumänien bis Portugal, von der Ostsee bis ans Mittelmeer und vom Atlantik bis ans Schwarze Meer. Seit mehr als 40 Jahren ist das mit dem Interrail-Zugticket möglich. Doch nicht jeder kann sich eine Karte leisten. Mehr als 100 Promiente fordern jetzt in einem Brief an die EU: Einmal Interrail für alle jungen Europäer! Und zwar gratis!

"Europas Zukunft ist die Jugend"

Joschka Fischer, Daniel Brühl, Til Schweiger, Martin Walser und Sibylle Berg – haben einen Traum: Jeder Europäer sollte einmal in seinem Leben die Möglichkeit haben, eine Interrail-Reise zu unternehmen. Deswegen haben sie sich jetzt mit einem Brief direkt an die Europäische Kommission und den Europäischen Rat gewandt. Unter den mehr als 100 Unterzeichnern sind Schauspieler, Schriftsteller, Politiker, Wissenschaftler und Aktivisten.

In den Augen der Unterzeichner bietet Interrail besonders in Zeiten eines kriselnden Europas die Möglichkeit, den Zusammenhalt zu stärken. Vor allem junge Europäer müssten zu diesem Zwecke angesprochen werden: "Der Schlüssel zu Europas Zukunft liegt bei der Jugend", schreiben die Unterzeichner. "Der Erfolg des europäischen Projekts hängt davon ab, ob wir es jungen Generationen ermöglichen, Europa für sich selbst zu erleben und zu entdecken". Das könne nur durch Mobilität erreicht werden. Da jedoch nur ein kleiner Teil der Jugendlichen durch Programme wie Erasmus+ und den Europäischen Freiwilligendienst ins Ausland reisen könne, fordern die Unterzeichner ein einmaliges Gratis-Interrail-Ticket für alle Europäer. Für ihre Sache werben sie unter dem Hashtag "FreeInterrail".

"Möglichkeit für alle" statt "Privileg weniger"

Die Idee ist in den Augen der Unterzeichner einfach: Jeder EU-Bürger soll an seinem 18. Geburtstag von der Europäischen Kommission einen Gutschein für ein 30-Tage-Interrail-Ticket bekommen. Dieses kann innerhalb von sechs Jahren eingelöst werden.

Die Initiative soll gleich mehrere Vorteile haben: Umweltfreundliches Reisen wird gefördert, der Tourismus gestärkt, die Wirtschaft des ganzen Kontinents angekurbelt. Außerdem soll die sie dem kulturellen Austausch und dem Kampf gegen Vorurteile dienen.

Da die Infrastruktur bereits vorhanden ist, sei "Free Interrail" in den Augen der Initiatoren realisierbar. Was zum Glück der europäischen Jugend aber noch fehlt, ist natürlich das nötige Kleingeld: Geschätzt mehr als eine Milliarde Euro würde der Interrail-Gutschein für alle 18-Jährigen kosten. Die Initiative fordert daher, die EU-Ressourcen für Jugendprojekte aufzustocken.

Ein erster Schritt ist eine bereits von der EU-Kommission bewilligte Interrail-Initiative: Schon 2018 stellt die EU 12 Millionen Euro für 30.000 Gratis-Fahrkarten zur Verfügung. Alle im Jahr 2000 geborenen Europäer können sich für die Ticket-Aktion bewerben und mit ein wenig Glück noch dieses Jahr gratis durch Europa reisen.

Interrail besonders im Sommer beliebt

Interrail-Fahrkarten sind bereits seit 1972 erhältlich. Mittlerweile nehmen 37 Bahngesellschaften und Fährunternehmen in 30 europäischen Ländern teil. Reisende können zwischen verschiedenen Tickets wählen, mit denen sie innerhalb von 15, 22 oder 30 Tagen Züge und Fähren in teilnehmenden Ländern nutzen könnten. Für Jugendliche bis 27 Jahre ist der Ticketpreis reduziert. Interrail-Reisende können frei zwischen den Zügen wählen, für Reservierungen für Schnell- und Fern- und Nachtzüge fallen jedoch oft Aufschläge an.

Besonders in den Sommermonaten reisen viele junge Europäer per Interrail. Reisende müssen dann Geduld mitbringen: Aufgrund der hohen Nachfrage sind Reservierungen für Schnellzüge oft nur mit Vorlauf möglich. Besonders in den Metropolen stauen sich Interrail-Reisende dann an den Bahnhöfen. Und das könnte für die EU-Kommission ein weiteres Argument zur Ablehnung des Gutscheins für alle 18-Jährigen sein.

Mehr News-Themen