RTL News>Stars>

Frauke Ludowig platzt mitten im Interview die Hose

RTL-Moderatorin: "Shit happens"

Frauke Ludowig platzt mitten im Interview die Hose

Frauke Ludowig platzt mitten im Interview die Hose Mode-Fauxpas bei RTL-Moderatorin
06:31 min
Mode-Fauxpas bei RTL-Moderatorin
Frauke Ludowig platzt mitten im Interview die Hose

Frauke Ludowig (58) darf die berühmtesten Menschen der Welt interviewen. Dieses Mal trifft sie „ Titanic “-Star Kate Winslet (46) in Cannes zum Gespräch. Zehn Minuten wurden vom Management dafür eingeräumt. Und ausgerechnet mitten in diesem wichtigen Interview passiert Frauke dann ein ärgerlicher Mode-Fauxpas: Ihre Hose springt auf: Ups! Wie cool die RTL-Moderatorin darauf reagiert hat, gibt es im Video zu sehen.

Und plötzlich reißt Frauke Ludowigs Hose auf

Es ist ein Moment, den wohl niemand gern erleben möchte. Mitten in einem wichtigen Gespräch reißt plötzlich die Hose entzwei. Wie gut, dass Frauke während ihres Drehs auf einem Stuhl gesessen hat, so konnte sie das kleine Malheur geschickt mit der Hand kaschieren. „Shit happens“, erklärt sie später und gibt an, dass ihr Star-Gast davon nichts mitbekommen hätte.

Frauke Ludowig spricht mit Kate Winslet über Photoshop

Kate Winslet verbietet es, Bilder von ihr zu retuschieren.
Kate Winslet verbietet es, Bilder von ihr zu retuschieren.
RTL

Mit Kate Winslet plauderte Frauke Ludowig über die Stärke von Frauen und Kates neue Vorgabe: Sie darf nirgends mehr gephotoshoppt gezeigt werden – eine Regel, die sich die Schauspielerin sogar vertraglich hat sichern lassen. Darauf sei sie erpicht, weil sie illusorisch perfektionierte Magazin-Cover und Co. ablehnt.

„Ich weiß es sehr zu schätzen, wenn Frauen in meinem Alter mich drauf ansprechen. Sie sagen sowas wie: ‚Danke, dass Sie die Fotobearbeitung öffentlich ablehnen. Uns war nicht klar, dass Sie eigentlich anders aussehen‘“, so Kate Winslet. Fans würden es unterstützen, dass sie über echte Frauen und wahre Körperformen spricht. Eine Bewegung, die sie sich in Zukunft noch mehr wünschen dürfte, damit auch ihre Kinder nicht dem Druck der Öffentlichkeit ausgesetzt werden. Dabei sieht Kate in der Generation von Tochter Mia (21) schon einen enormen gesellschaftlichen Fortschritt, wie sie im Video verrät. (rla)