Frauen sterben bei Sprung aus brennendem Haus

09. Juni 2014 - 13:40 Uhr

Beim Sprung aus einem brennenden Wohnhaus in Aubervilliers bei Paris sind zwei Frauen tödlich verletzt worden. Eine von ihnen sei schwanger gewesen, teilte die Feuerwehr mit. Vier Menschen wurden demnach lebensgefährlich, weitere 18 leicht verletzt. 80 Bewohner seien rechtzeitig geflüchtet und in Sicherheit gebracht worden, hieß es.

Die Flammen hatten sich vom Erdgeschoss aus rasend schnell in dem sechsstöckigen Gebäude ausgebreitet. Viele Bewohner retteten sich über ein Gerüst an der Fassade, hieß es. Die Ursache des Brandes ist unklar.

In dem Haus sollen mittellose Einwanderer in extrem beengten Verhältnissen gelebt haben. Nachbarn berichteten von mehr als zehn Menschen in Zwei-Zimmer-Wohnungen. Das Haus sei verwahrlost gewesen.