15. Mai 2019 - 16:36 Uhr

Ich glaub', mich tritt ein Pferd!

Wer auf der Suche nach einem Beauty-Geheimtipp ist, guckt wahrscheinlich nicht unbedingt als erstes im Pferdestall nach. Doch genau dort findet man ein Shampoo namens "Mane 'n Tail", das auch für menschliche Mähnen wahre Wunder wirken soll.

"Mane 'n Tail"-Pferdeshampoo erobert das Netz

Auf Amazon überschlagen sich die positiven Bewertungen für das Pferdeshampoo "Mane 'n Tail" (= "Mähne und Schwanz") - und zwar vor allem von Frauen, die die tierischen Pflegeprodukte für sich selbst entdeckt haben. Das ursprünglich für die Mähnen und Schweife von Showpferden entwickelte Produkt soll auch Menschenhaare schneller wachsen lassen und sie leicht kämmbar, weich und geschmeidig machen. "Hab es mir jetzt zum 2. mal bestellt", schreibt eine Kundin. "Meiner Meinung nach sind meine Haare auf jeden Fall schneller gewachsen und sie sind einfach schön voll. Ich habe von Natur aus eher feine Haare, die zu den Spitzen hin sehr dünn sind. Seit ich es benutze sind meine Haare deutlich dicker."

"Ich benutze 'Mane 'n Tail' seit Jahren"

Mane 'n Tail Shampoo und Conditioner
"Mane 'n Tail"-Shampoo ist offenbar nicht nur was für Pferdemähnen!
© Amazon

Eine andere ist sich sicher: "Bestes Shampoo aller Zeiten. Ich benutze 'Mane 'n Tail' seit Jahren. Die Leute gucken mich zwar immer komisch an, wenn ich sage, dass ich Pferdeshampoo bei meinen eigenen Haaren benutze, aber Junge, funktioniert das gut!"

Hailey Baldwin ist bereits Fan

Auch auf Instagram feiern viele das Pferdeshampoo als Geheimtipp ab. Hailey Baldwin und Kim Kardashian sind längst Fans des Shampoos. Und die Hersteller haben inzwischen reagiert und auf die Packung hinten einmal die Anleitung für Pferde- und die für menschliches Haar gedruckt. Übrigens raten die Anhänger des Pferdeshampoos dazu, auch den Conditioner zu benutzen.

Das "Mane 'n Tail" Shampoo und den Conditioner gibt es zum Beispiel im Doppelpack bei Amazon.*

Wirkt auch anderes Tiershampoo Wunder bei Menschenhaar?

Das Pferdeshampoo ist aber nicht der einzige Geheimtipp aus dem Tiergeschäft. Auch wenn noch kein Hundeshampoo so einen Hype auslösen konnte wie das Pferdeshampoo, schwört zumindest Youtuberin Michelle für ihre lange Lockenmähne auf das Arava Tränenfreie Shampoo für Hunde. Diese Entdeckung war aber eher dem Zufall – oder ihrer Faulheit geschuldet. "Eines Tages hatte ich es eilig, als ich mit meiner Hündin Gassi war. Bonnie hat sich komplett dreckig gemacht, also bin ich, um Zeit zu sparen, mit ihr zusammen duschen gegangen." Michelle hat kurzerhand das Hundeshampoo auch für ihre Haare benutzt und war vom Ergebnis begeistert. Seitdem schwört sie darauf.

Und was ist mit Babyshampoo?

Auch Babyshampoo wird oft als Geheimtipp für eine besonders sanfte Haarpflege empfohlen. Es soll schonend zur Kopfhaut sein und sogar Haarausfall vorbeugen. Doch viele warnen vor dem leicht basischen pH-Wert, der dafür sorgt, dass Babyshampoos nicht in den Augen tränen. Dies soll den unschönen Nebeneffekt haben, dass die Haarstruktur aufgeraut wird.

Alles nicht verwenden, wenn...

Wer schnellfettendes Haar hat, sollte weder "Mane 'n Tail" noch Hunde- oder Babyshampoo verwenden, da die Produkte eher reichhaltig sind. Wie man fettiges Haar stattdessen pflegen sollte, zeigen wir im Video. Auch auf coloriertem Haar ist die Anwendung nicht zu empfehlen. Die frische Farbe bleicht schneller aus!

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision.