Frauen erobern Deutschlands Baumärkte

frauen baumarkt
Schon die Hälfte der Baumarkt-Kunden ist weiblich

Hälfte der Baumarkt-Kunden ist weiblich

Schleifen, bohren, abdichten: Die Deutschen sind Europameister im Heimwerken: Im Schnitt lässt jeder Kunde mehr als 1.000 Euro pro Jahr in Baumärkten. Doch die Zeiten, in denen nur Männer bei 20-Prozent-Rabatt-Aktionen über verzinkte Schrauben mit Sechskantkopf fachsimpeln, sind vorbei. Die Gleichberechtigung hat im Baumarkt längst Einzug gehalten – und zwar nicht nur hinter der Kasse.

Schon die Hälfte der Kunden ist weiblich. Dem schönen Geschlecht mangelt es zwar häufig an Fachwissen, doch davon lässt es sich nicht aufhalten. Viele Frauen investieren sogar in nächtliche Kurse, um zu lernen, besser mit Hammer, Bohrer und Co. umzugehen.