Frau verfolgt und verprügelt Taschendieb auf spektakuläre Weise

Mit ihr hat der Dieb sich das falsche Opfer ausgesucht

Eigentlich wollte Janelle Della-Libera nur schnell mal tanken. Während sie nichtsahnend neben ihrem schwarzen Wagen steht, schleicht sich jedoch ein Dieb an sie heran und klaut ihre Tasche. Mit dem Diebesgut in der Hand steigt der Mann schnell in sein eigenes Fahrzeug und will davonbrausen. Doch seine Rechnung hat er offensichtlich ohne die Bestohlene gemacht.

Immer wieder sieht sich Janelle nach dem Vorfall das Überwachungsvideo der Tankstelle an. So richtig fassen kann sie nicht, wie sie an jenem Tag reagiert hat. "Als ich das erste Mal das Video gesehen habe, war ich schockiert. ich konnte es nicht glauben, das war eine außerkörperliche Erfahrung", erzählt sie.

Zu sehen ist, wie Janelle dem Dieb ihrer Handtasche hinterherrennt. Kurzerhand springt die junge Frau sogar auf die Motorhaube des Räubers und attackiert ihn mit der rechten Hand. Dadurch verhindert Janelle zwar, dass der Mann die Wagentür schließen kann, doch bremsen lässt er sich nicht. Obwohl Janelle noch auf der Motorhaube seines Wagens liegt, fährt der Dieb los. Schließlich fällt Janelle herunter, zieht sich durch ihren Sturz sogar Blessuren und eine Fuß-verstauchung zu. Doch gelohnt hat sich ihr heldenhafter Auftritt dennoch. Dadurch dass sie dem dreisten Räuber gut eine gute Minute ins Gesicht geblickt hatte, konnte sie ihn hinterher ohne Weiteres vor der Polizei identifizieren.

Eines ist Janelle jedoch klar: Clever war ihre Reaktion nicht unbedingt, denn ihre Verfolgungsjagd hätte leicht nach hinten gehen können - wenn der Dieb beispielsweise eine Waffe dabei gehabt hätte.